Gesundes Detox nach den Feiertagen

Posted on 3 min read

Nach dem grossen Schlemmen an Weihnachten reinigt eine Detox-Kur unseren Körper. Entschlacken muss aber weder teuer noch kompliziert sein. Ich zeige euch deshalb, wie ihr mit einfachen Tipps und Tricks wieder in Schwung kommt und auch das ein oder andere Pfund zu viel wieder loswerden könnt. Denn wer regelmässig entgiftet, unterstützt sein Immunsystem und bleibt fit.

Trinken

Wasser schwemmt alle Giftstoffe aus dem Körper. Es ist also wichtig, besonders nach den Feiertagen genügend zu trinken. Hierbei hilft es, eine grosse Karaffe bereitzustellen und sich ein Ziel zu setzen, bis wann diese leer sein soll. Wer viel unterwegs ist, kann dasselbe mit einer Glasflasche to go tun. Wer im Winter Mühe hat, viel Wasser zu trinken, kann auch gerne Tee nehmen. Achtung: Bitte ungesüsst! Sehr gut hilft auch eine simple Gemüsebrühe.

Bewegung

Bewegung ist mindestens so wichtig wie das Wasser. Schon ein langer Spaziergang regt unseren Stoffwechsel an. Das führt dazu, dass die Giftstoffe schnell aus dem Blut transportiert werden. Gebt euch also einen Ruck und geht an die frische Luft. Sauerstoff und Bewegung regen den Stoffwechsel an. Und so werden Gifte schneller aus dem Blut transportiert.

Essen

Es gibt unterschiedliche Arten von Detoxing. Wichtig ist bei allen Formen der Entschlackung, genügend frische Lebensmittel zu verzehren. Dazu gehören vor allem Gemüse und Früchte aus biologischem Anbau. Umso besser, wenn sie dazu noch lokal angebaut worden sind. Verzichtet werden sollte in diesen Tagen auf jeden Fall auf Fleisch und andere tierische Fette. Verboten gehört alles, was künstliche Farb- und Konservierungsstoffe beinhaltet. Auch Zucker ist tabu. Wer gerne richtig Fasten möchte, kann auch gut ein paar Tage Saftkur einlegen oder einfach morgens
auf das Frühstück verzichten und erst am Mittag essen.

Mein Detox-Rezept

Die Idee hinter Detoxing ist also, die Resten von ungesundem Essen, zu viel Alkohol und Nikotin aus dem Körper zu schwemmen. Denn das alles hinterlässt in unserem Körper Spuren und auch Chemikalien, die wir über die Luft und das Wasser aufnehmen, lagern sich in uns an. Dadurch binden sich im Körper einerseits Stoffe, andererseits bindet sich auf Fett. Mit einem Detox können diese Substanzen wieder entfernt werden. Viele Firmen dafür extra entwickelte Pülverchen und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt gebracht. Das alles ist aber eigentlich totaler Quatsch. Denn das Ganze geht auch einfacher, natürlicher und mit nur ein paar Zutaten. Ich zeige euch deshalb, wie ihr mit einem grünen Smoothie euren Körper wieder so richtig in Schwung bringen könnt. Dafür braucht ihr:

• 2 gefrorene Bananen
• eine Handvoll Babyspinat
• 2 dünne Scheiben Ingwer
• Saft einer 1/2 Zitrone und die Schale davon
• Prise Vanille
• einen Schluck Wasser
• 1/2 Teelöffel geschrotete Flohsamenschalen

Alle Zutaten kommen nun in den Standmixer und werden bei höchster Stufe vermengt. Das Geheimnis für einen cremigen Smoothie ist es, einen Drittel der Zutaten in gefrorener Form zu verwenden. Das hilft auch sehr, wenn ihr den Smoothie löffeln und dekorieren wollt. Durch die dickere Konsistenz können eure Toppings nämlich nicht absinken! Auch wichtig: Kaut euren Smoothie! Das klingt komisch? Nun, ein Smoothie hat weitaus mehr zu bieten als nur Wasser. Damit euer Körper alle Nährstoffe gut aufnehmen kann, muss eingespeichelt werden.

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Entschlacken und Smoothie löffeln. Alles Liebe, Anina

 

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

thirteen + seven =

No Comments Yet.