Berliner, du süsse Sünde

Posted on 2 min read

Die leckeren, faustgrossen Hefeteigkugeln mit der süssen Füllung sind unter vielen Namen bekannt. Wir kennen sie bei uns als Berliner, aber sie werden auch Krapfen oder Pfannkuchen genannt. In Öl gebackenes Gebäck gehört zur Fastnachtszeit wie die Guetzli zum Winter und Weihnachten. In der Schweiz kennen wir beispielsweise auch noch Fasnachtsküechli und Schenkeli, doch wir widmen uns in diesem Beitrag ganz und gar dem köstlichen Berliner.

Vanille Berliner Puderzucker

Ein Berliner besteht aus einem süssen Hefeteig, der in heissem Öl ausgebacken und anschliessend mit einem Spritzbeutel gefüllt wird. Die klassische Füllung ist Himbeermarmelade, aber auch auch Schokolade- und Vanillecreme sind sehr beliebt. Das Gebäck wird zum Schluss mit Puderzucker bestreut oder auch mit Zuckerguss glasiert. Bei Farmy.ch kannst du zwischen zwei Varianten auswählen: Himbeere Berliner oder Vanille Berliner – wir haben beide probiert und unser Favorit ist der Vanille Berliner, weil er mit seiner cremigen Füllung überzeugt!

Berliner mit Himbeer- und Vanille Füllung

An der Fasnacht geht es bunt zu und her. Menschen in furchteinflössenden, lustigen, oder wunderschön handgearbeiteten Kostümen. Konfetti in den Haaren, geschmückte Wagen, viel Lärm, Süssigkeiten und überall grosse Kinderaugen. Wir freuen uns jedes Jahr über dieses traditionelle Fest, da wir dann dieses unwiderstehlich leckere Gebäck geniessen können. Zudem ist die Basler Fasnacht eine der berühmtesten in der Schweiz. Sie gehört wegen ihrer Einzigartigkeit und Qualität sogar zum UNESCO Weltkulturerbe. Wenn um 4 Uhr morgens alle Lichter ausgehen, dann eröffnet der sogenannte “Morgenstraich” die Fasnacht. Warst du schon einmal dabei?

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

four × five =

No Comments Yet.