Unwiderstehliche süsse Knolle

Posted on 3 min read

Woran denkst du, wenn du das Wort Süsskartoffel hörst? Wenn du aus Dänemark kommst, ist es wahrscheinlich ein klassisches dänisches Gericht aus in Butter und Zucker gebraten Kartoffeln, die normalerweise als Beilage für ein Weihnachtsessen dienen. Andere denken vielleicht an die Pflanze Ipomoea batatas, die für ihre stärkehaltigen, süss schmeckenden Knollen bekannt ist. Amerikaner nannten sie manchmal fälschlicherweise Yamswurzeln, was in der Tat eine ganz andere Pflanze ist. Erste Europäer, die den nordamerikanischen Kontinent betraten, hörten die indigene “Batata”, und in vielen Ländern wird dieser Name immer noch bevorzugt. Einige Forscher bestehen darauf, es Süsskartoffel zu nennen – als ein Wort – um Verwirrung zu vermeiden. Aber viele Leute würden dieses lange und sich zuspitzende, glatthäutige, gelbe, orangefarbene, rote, braune, lila oder beige Wurzelgemüse auch einfach als “süsse Kartoffel” bezeichnen. Und das ist okay für uns.

Diese Knolle ist so allgegenwärtig, dass man sie überall leicht finden kann. In Afrika sind Süsskartoffeln für viele Menschen ein Grundnahrungsmittel. Sie werden oft als Teil des Frühstücks mit Erdnusssauce serviert. Aber sie kann auch zu einer ganz eigenen Zutat werden – das perfekte Aroma für Gemüse- und Fleischgerichte. Mische eine halbe Tasse gesalzene cremige Erdnussbutter mit 2 EL Sojasauce, 2 EL Süssstoff deiner Wahl (wähle Ahorn, Birke oder einfachen Honig), 2 EL Zitronen- oder Limettensaft, 1 geriebene Knoblauchzehe zusammen mit 1 gehackte kleine Chili in einer Rührschüssel. Alles gut verquirlen und dabei mit Wasser verdünnen, wenn du eine dünnere Konsistenz bevorzugst. Strebe nach einer dicken, aber giessbaren Sauce. Es ist so einfach und doch so reichhaltig, in kürzester Zeit hergestellt und passt einfach perfekt zu gebratenen Süsskartoffel-Schnitzen.

In Asien sind Süsskartoffeln ein beliebtes Streetfood: Normalerweise gelbfleischig, aber in einigen Ländern (hauptsächlich in Japan) sind lilafarbene zu finden. Sie werden normalerweise in grossen Metallfässern geröstet und während der Wintersaison verkauft. Es scheint, als würden die Leute diese stärkehaltigen Knollen gerne konsumieren, wenn es draussen kalt ist. Es gibt ein anderes Rezept für die dunklere Zeit des Jahres – kräftige Süsskartoffelsuppe. Dazu wird die Knolle mit Kandiszucker und Ingwer weich gekocht, mit Salz und Pfeffer gewürzt und heiss serviert. Das Beste am Gericht ist, dass es von einigen Leuten tatsächlich als Dessert angesehen wird – sicherlich erstaunlich für viele Europäer.

Wenn du ein weniger verrücktes süsses Gericht möchtest, dann wirst du wahrscheinlich das traditionelle südamerikanische Dulce de Batata mögen. Es ist ein geliertes und oft in Dosen verkauftes Dessert. Wenn du das Rezept im Internet nachschlägst, findest du es wahrscheinlich unter dem Namen “Süsskartoffelgelee”. Die gute Nachricht ist, dass sich dieses Rezept bestens für Anfänger eignet. Aber es braucht etwas Geduld. Dazu musst du etwas warten, bis 2 kg Knollen 30 Minuten lang gekocht sind. Danach abtropfen und abkühlen lassen, schälen, direkt im Topf zerdrücken und 4 Tassen Zucker mit 2 ½ Tassen Wasser und 1 EL Agar-Agar hinzufügen. Dann die Mischung zum Kochen bringen. Dieser Schritt ist entscheidend für die Agarhydratation, die erforderlich ist, damit sie richtig funktioniert. Danach die Temperatur senken und weiter köcheln lassen. Dies erfordert den grössten Teil deiner Geduld – du musst warten, bis sich alles verdickt und dabei häufig umrühren. Anschliessend vom Herd nehmen, in eine geeignete Schüssel geben und im Kühlschrank abkühlen lassen. In Scheiben schneiden und mit Kondensmilch, Käse, Nüssen oder zwischen zwei Crackern servieren. So oder so, es ist unwiderstehlich.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

fourteen − three =

No Comments Yet.