Konfi, Konfi, Konfi wir konservieren den Sommer!

Posted on 3 min read

Es ist Sommer und zu dieser Jahreszeit haben auch die Steinfrüchte Saison: Egal ob Zwetschgen, Nektarinen, Pfirsiche, Aprikosen oder Pflaumen, alles was dein Herz begehrt! Manchmal haben wir sogar so viele, dass wir gar nicht hinterher kommen mit Essen. Wegwerfen kommt für uns nicht in Frage, weil food waste echt nicht sein muss. Also was machen wir mit den ganzen Früchten? Konfi, Konfi, Konfi wir konservieren den Sommer! Das ist so ziemlich die beste Variante, die überschüssigen Früchte sinnvoll zu verarbeiten. So haben wir auch in den kalten und dunkeln Wintermonaten noch fruchtige, selbstgemachte Konfitüre zum Zmorge. Konfis sind auch super, um zwei Fruchtarten zu kombinieren. So kannst du neue Geschmacksrichtungen entdecken und du startest besser in den Tag. Zudem sind selbstgemachte Konfitüren ideal als Geschenk ,um jemand eine kleine Freude zu machen.

Konfi, Jam, Marmelade, Gläser

Und so konservierst du deinen Sommer!

Material – Was du haben musst:
Grosser Topf mit Holzlöffel
Einmachgläser
Schaumlöffel
Trichter (grosse Öffnung)

Die Faustregel
10:7 im Verhältnis Frucht zu Zucker. Oder ein wenig Verständlicher: Auf 1 Kilogramm Früchte kommen 700g Zucker. Je nach Säuregehalt der Früchte muss noch auf ein Kilo 2-3 EL Zitronensaft hinzugefügt werden. Sowie ein wenig Pektin, um das Ganze zu gelieren (Packungsbeilage beachten).

Gelierzucker
Nun gibt es aber auch noch den Gelierzucker, was nun? Es ist ganz einfach: Gelierzucker ist eine Mischung aus normalem Haushaltszucker, Geliermitteln (Pektin) und Zitronensäure. Also kannst du auch einfach Gelierzucker verwenden. Das Verhältnis ändert sich aber dann dementsprechend: Klassisch ist dann ein 1:1 Verhältnis. Dies kann aber je nach Gelierzucker variieren, grössere Verhältnisse in denen der Zuckeranteil geringer ist und dafür der Pektingehalt höher, wie bei einem 3:1 ist auch verbreitet, also unbedingt die Packungsanleitung beachten.

Gläser vorbereiten – Kurz vor dem Abfüllen
Einmachgläser sowie Deckel müssen so gut es geht steril sein! Also ab in den Geschirrspüler und auf heisser Stufe laufen lassen, die Gläser in kochendes Wasser geben oder auch gut von Hand mit heissem Wasser spülen, aber verbrennt euch bloss nicht. Nach dem Spülen/Reinigen die Gläser nicht abtrocknen sondern gleich mit der Konfitüre füllen.

Konfi, Jam, Marmelade, Gläser

Gelierprobe
Wenn du die Konfitüre einkochst, kannst du ein wenig auf einen Teller geben und kurz abkühlen lassen. Den Teller anschliessend leicht zur Seite kippen, um zu schauen wie fest die Konfi ist. Ist sie noch zu flüssig, läuft sie schnell den Teller hinunter, dann musst du die Konfitüre noch weiterziehen lassen. Wenn die Konfitüre aber ganz langsam den Teller hinabfliesst und leicht klebrig ist, dann ist sie genau richtig. Nun kannst du die frische Konfi gleich in die bereitgestellten Einmachgläser abfüllen!

Nun zur Konfi Schritt für Schritt Anleitung!

1. Falls du die Früchte nicht schälen musst, wasch sie vorher gründlich unter dem Wasser.
2. Je nach Frucht musst du das nicht Essbare wie Steine, Kerne oder Ähnliches entfernen. Anschliessend die Früchte in kleine Stücke schneiden.
3. Gib die Fruchtstücke mit dem Gelierzucker (oder Zucker + Pektin ) in den grossen Topf und koch es für zirka 5 Minuten ein bis sich Schaum bildet. Vergiss nicht bei Früchten mit wenig eigener Säure, Zitronensaft hinzuzugeben (zirka 2-3 EL / Kg).
4. Tipp: wenn du eine sehr feine Konfi willst, kannst du sie vorher pürieren oder die Fruchtstücke während dem kochen zerdrücken.
5. Falls du mit der Gelierkonsistenz zufrieden bist, kannst du den Schaum abschöpfen und die Konfi mit dem Trichter in die Gläser abfüllen (randvoll), den Deckel aufschrauben, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.
6. Du kannst die Gläser nach ein paar Minuten wieder umdrehen, dieser erste Schritt diente nur dazu allfällige Mikroorganismen im Deckel mit der heissen Konfi zu töten.
7. Die Gläser zum Schluss noch mit Datum und Inhalt etikettieren. Hier kannst du wieder super kreativ sein und selber schöne Etiketten gestalten!

Konfi, Jam, Marmelade, Gläser

Konfi, Jam, Marmelade, Gläser

Haltbarkeit
Die Gläser kühl und dunkel lagern, so haben sie eine Haltbarkeit von zirka 12 Monaten. Sobald du das Glas einmal geöffnet hast, stell es in den Kühlschrank und iss die Konfitüre so rasch wie möglich.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

ten − seven =

No Comments Yet.