Die besten Gewürze für deine Gerichte

Posted on 3 min read

Es ist eine Welt mit tausend Aromen und tausend Farben, die eine ganze Reihe von Empfindungen hervorrufen kann, von einem Feuer, das wie ein Vulkan ausbricht, bis hin zur sanften Subtilität einer süssen Empfindung… Wie du sicher schon gemerkt hast, geht es heute um Gewürze!

Gewürze nehmen uns mit auf eine Reise, denn sie sind überall auf der Welt erhältlich und jedes hat einen bestimmten Ursprung. Ein Gewürz ist ein aromatischer Pflanzenstoff, der zum Würzen von Speisen verwendet wird. Sie können aus Rinde (Zimt), Blüten (Safran, Nelken), Blättern (Tee, Thymian), Früchten (Pfeffer, Dill, Senf), Knollen (Knoblauch, Zwiebel, Ingwer) oder Samen (Fenchel, Koriander usw.) gewonnen werden. Gewürze gibt es meist in gemahlener Form, die praktisch und gebrauchsfertig ist.

Hier also eine kurze Übersicht über die 3 unverzichtbaren Gewürze, die ich immer in meiner Küche vorrätig habe, um meinen Gerichten bei jeder Gelegenheit Farbe und Pepp zu verleihen!

Curry

Curry ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von würzigen Zubereitungen. Was den Geschmack angeht, wirst du von seiner Vielfalt überrascht sein: Von sehr mild bis sehr scharf gibt es einen Regenbogen von ockergelben bis ziegelroten Farbtönen, die deine Gerichte bereichern.

Wusstest du, dass du dir deine eigene Currymischung zusammenstellen kannst?

Alles, was du brauchst, ist eine Schüssel und die folgenden Gewürze:

  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • Kurkuma
  • Chili
  • Bockshornklee
  • Kardamom
  • Nelken
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Zwiebel

Es liegt an dir zu experimentieren, indem du all diese Gewürze zusammenmischt, um dein eigenes Curry zu kreieren!

Und für die Neugierigen (oder wenn du einfach nur faul bist) gibt es das Currykraut: ein Strauch, der in unserer Region wächst und genau wie Curry schmeckt. Perfekt, um deine Lieblingsgerichte schnell und einfach zu würzen!

Kurkuma

Ursprünglich eine Wurzel, ist Kurkuma leicht getrocknet und gemahlen auf dem Markt zu finden. Der Vorteil ist, dass du dir viel Arbeit ersparst (die Wurzel hat einen ziemlich hartnäckigen Ruf, wenn es darum geht, Flecken zu machen)… Ich füge es gerne meinen Smoothies, Säften und Gerichten hinzu – zum Beispiel meiner morgendlichen Schüssel Rührei mit ein wenig frischer Petersilie: Köstlich!

Kurkuma ist für seine vielen gesundheitlichen Vorteile bekannt, aber du solltest dir auch bewusst sein, dass es verschiedene Qualitäten auf dem Markt gibt. Also wähle am besten eine Marke, der du vertrauen kannst!

Zimt

Zimt stammt vom Zimtbaum, von dem der oberste Teil der Rinde entfernt wird, um an den inneren Teil zu gelangen. Der zweite Teil der Rinde wird anschliessend weggeschnitten und der Länge nach gespalten. Beim Trocknen rollen sich diese Stücke auf und bilden die Stangen, die wir in den Geschäften finden.

In der Küche verwende ich ihn fast täglich, um meine frischen Frucht- und Gemüsesäfte sowie Kuchen zu verfeinern, und ich verwende ihn sogar in einem morgendlichen Aufguss, um einen guten Start in den Tag zu haben. Zimt ist ein aussergewöhnliches Gewürz. Wenn du jemals die Gelegenheit hast, ein Stück frischen Zimt zu probieren, wirst du absolut unglaubliche und erstaunliche Empfindungen in deinem Mund entdecken… Es ist einfach magisch!

Die Qualität ist entscheidend

Im Allgemeinen haben all diese Gewürze zahlreiche gesundheitliche Vorteile und stecken voller interessanter Nährstoffe – vorausgesetzt, sie sind von guter Qualität und wurden sorgfältig verarbeitet.

Sei dir bewusst, dass pulverisierte Gewürze einem Trocknungsprozess (manchmal bei hoher Temperatur) unterzogen werden, der ihren Nährwert verändern kann, und dass es am besten ist, sich für Bio-Labels zu entscheiden, um unangenehme Überraschungen so weit wie möglich zu vermeiden…

Bis bald zu weiteren kulinarischen Abenteuern!

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

17 + 6 =

No Comments Yet.