DIY: So verwandelst du deine Fensterbank in einen herrlichen Kräutergarten

Posted on 2 min read

Um deine Gerichte mit frischen Kräutern zu optimieren, sind Kräuter aus dem eigenen Garten die ideale Lösung. Du besitzt keinen grossen Garten? Dann ist der Do-It-Yourself Kräutergarten für die Fensterbank genau das Richtige für dich!

Gekaufte Kräuterbunde gehen meistens sehr schnell ein und welken vor dem Verbrauchen. Ein kleiner Kräutergarten ist somit nicht nur besonders lecker, sondern perfekt geeignet, um stets frische und saftige Kräuter in der Wohnung zu haben.

Beet vorbereiten

Am besten misst du deine Fensterbank aus, um die idealen Töpfe oder Blumenkästen für deinen eigenen Kräutergarten zu wählen.

Die geeignete Erde

Um die Saat anzupflanzen, ist eine Erde mit geringem Nährstoffgehalt die ideale Wahl. Diese findest du in einem örtlichen Garten- oder Blumencenter.

Samen auswählen

Achte bei deiner Wahl auf eine biologische Qualität. Solche Samen findest du im Bioladen oder ebenfalls in grosszügigen Gartencentren.

Die Aussaat

Fülle die Töpfe mit Erde und säe entweder mehrere Samen in einen grossen Topf oder wenige in kleinere Gefässe. Wässere die Samen und lege eine Klarsichtfolie über die Kräutergefässe. Diese hält die Feuchtigkeit besser in den Töpfen. Achte stets darauf, dass die Erde feucht bleibt!

Umpflanzen

Pflanze die Setzlinge in grössere Töpfe um, sobald diese 5-10 cm gross sind. Dadurch haben deine zukünftigen Kräuter mehr Platz zum Wachsen und Gedeihen.

Auch nach dem Umpflanzen ist es wichtig, dass dein zukünftiger Kräutergarten stets gewässert wird.

Unser Tipp:

Wähle Töpfe oder Kräuterbeete mit einem Abflussloch. Dadurch kann überschüssiges Wasser abfliessen und es entsteht kein Wasserstau. Nutze ebenfalls Untertöpfe, damit deine Fensterbank trocken bleibt.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 − nine =

No Comments Yet.