Ein Festessen für Thanksgiving

Posted on 3 min read

Du möchtest Thanksgiving feiern, hast aber noch keine guten Rezepte gefunden? Wir sind für dich da! Hier findest du einige feine Rezepte für Truthahn, aber auch für Beilagen wie Preiselbeersauce, herzhafte Muffins oder Serviettenknödel.

Serviettenknödel

Menge für ca. 8 Personen.

  • 1 kg Brot
  • 1 Zwiebel
  • 6 Eier, Grösse M
  • 200 ml Milch
  • 200 g Paniermehl
  • 150 g Butter
  • 400 g Cremè Fraiche
  • 200 g Saurer Halbrahm
  • 1 Bund Peterli
  • Salz, Pfeffer, Muskat zum Abschmecken
  1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in 5 EL Öl dünsten.
  2. Mehl, gemahlene Haselnüssen, Polenta und Backpulver miteinander mischen.
  3. Quitten, Eier, Milch, Quark, Kurkuma, Zucker und Salz miteinander verrühren und zu den restlichen Zutaten geben.
  4. Alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem Teig kneten. Die ganzen Haselnüsse zerstossen.
  5. Den Teig in die vorbereiteten Papiermanchetten im Muffinblech geben und die zerstossenen Haselnüsse darauf verteilen.
  6. Im Vorgeheiztem Ofen bei 175°C für ca. 25 Minuten backen.

Polenta-Quitten-Muffins mit Haselnüssen

Ergibt ca. 12 Stück

  • 1 Zwiebel
  • 500 g Quitten, geraffelt
  • 5 EL Rapsöl
  • 50 g Hefeflocken
  • 200 g Mehl
  • 150 g Polenta, fein
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Pck Backpulver
  • 3 Eier, Grösse M
  • 200 ml Milch
  • 100 g Quark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Haselnüsse, ganz
  • 12 Muffinförmchen
  1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in 5 EL Öl dünsten.
  2. Mehl, gemahlene Haselnüssen, Polenta und Backpulver miteinander mischen.
  3. Quitten, Eier, Milch, Quark, Kurkuma, Zucker und Salz miteinander verrühren und zu den restlichen Zutaten geben.
  4. Alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem Teig kneten. Die ganzen Haselnüsse zerstossen.
  5. Den Teig in die vorbereiteten Papiermanchetten im Muffinblech geben und die zerstossenen Haselnüsse darauf verteilen.
  6. Im Vorgeheiztem Ofen bei 175°C für ca. 25 Minuten backen.

Der klassische Truthahn

Menge für ca. 8 Personen.

Truthahn in Lake

  • 1 Truthahn (ca. 4.5 kg schwer) am besten Pfannenfertig
  • 4 l Wasser
  • 1 l Cranberry Saft
  • 1/2 Stange Lauch
  • 300 g Knollensellerie
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Rüebli
  • 100 g Zucker
  • 120 g Salz
  1. Das Salz in etwa 1 Liter heissem Wasser auflösen und das restliche Wasser mit allen Zutaten
    in ein geeignetes Gefäss geben und den Truthahn mit der Brust nach unten über Nacht darin einlegen.
  2. Am nächsten Tag das Gemüse aufheben und einen Teil von der Salz-Lake aufbewahren. Mit diesem Schritt bleibt der Truthahn schön saftig und die Brust trocknet nicht aus.

Truthahn im Ofen

  • 4 Mandarinen
  • 1 Bund Mayoran
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • Gemüse aus der Lake
  • 200 ml Weisswein
  • 100 g Gänseschmalz
  • 3 Loorbeerblätter
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Salz-Lake vom Truthahn
  • 2 EL Sojasauce
  • 500 ml Geflügelfond
  • Salz & Pfeffer zum abschmecken
  • Meizena (optional je nach belieben der Saucen Konsistenz)
  1. Den Truthahn aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen.
  2. Mandarinen heiss abwaschen und halbieren.
  3. Den Truthahn innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zwiebeln schälen und achteln. Den Truthahn mit Mandarinen, Mayoran und Zwiebeln füllen.
  5. Die Öfnung mit Zahnstochern verschliessen. Schenkel kreuzen, mit Küchenschnur binden.
  6. Auf ein vorbereitetes Backblech das Gemüse aus der Lake geben, Knoblauch hinzufügen und mit dem Gänseschmalz mischen.
  7. Den Truthahn mit der Brustseite nach oben auf ein Ofengitter legen und auf das Vorbereitete Backblech stellen.
  8. Sojasauce, Salzwasser und Honig miteinander vermengen und den Truthahn einmal damit einpinseln.
  9. Ca. 30 Minuten auf der untersten Rille des auf 220°C vorgeheiztem Ofens braten.
  10. Nun das unterer Backblech mit dem Weisswein ablöschen. Den Truthahn mit dem Bratfond beträufeln und die Loorbeerblätter dazugeben.
  11. Ofentemperatur auf 160°C reduzieren, ca. 2,25 Stunden weiterbraten, dabei den Truthahn von Zeit zu Zeit immer wieder mit dem Bratensaft begiessen.
  12. 20 Minuten vor Ende der Bratzeit den Truthahn nochmals mit der Soja-Honig Mischung bepinseln und den Ofen erneut auf 220°C aufheizen.
  13. Der Truthahn ist gar, wenn beim Einstechen der austretende Fleischsaft klar ist. Zahnstocher und Schnurr entfernen, Truthahn tranchieren.
  14. Den Bratensaft durch ein Sieb abgiessen, eventuell etwas Fett abschöpfen. Die Sauce aufkochen, abschmecken und mit Meizena abbinden.

Der obligatorische Cranberry Kompott

Menge für ca. 8 Personen.

  • 400 g frische Cranberries frisch
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 1 Orange
  • 150 g Zucker, bei bedarf, darf es auch etwas mehr Zucker sein
  • 1 Ingwer, Haselnussgross
  • 1 Prise Salz
  1. Orange heiss abspühlen, trockentupfen und die Schale abreiben.
  2. Ingwer schälen und fein hacken. Orange auspressen.
  3. Alle Zutaten in einem Topf geben und für zwei Minuten kochen.
  4. Kompott für 10 Minuten ziehen lassen. Mit dem Stabmixer das Kompott leicht anmixen damit es eine homogenere Masse gibt.
  5. Mit Salz abschmecken und das Cranberry Kompott servieren.

Dessert!

Und fürs Dessert müssen wir gar nicht weiter suchen, sondern bleiben ganz klassisch mit einem Kürbispie.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

five − two =

No Comments Yet.