Kumquat – die goldene olivenförmige Delikatesse

Posted on 2 min read

Diese aus China stammende exotische Frucht sieht aus wie eine Kreuzung zwischen einer Kirschtomate und einer Orange. Auf Chinesisch bedeutet es “goldene Orange”, und die Einheimischen geniessen diese Frucht, indem sie sie mit der Rinde essen. Die Kumquat-Rinde ist voller Geschmack und überraschenderweise der süsseste Teil der Frucht, da das Fruchtfleisch im Vergleich dazu ziemlich säuerlich ist.

Obwohl Kumquat im 19. Jahrhundert in Europa und Amerika eingeführt wurden und heute in vielen Teilen der Welt kommerziell angebaut werden, ist die Frucht ausserhalb Asiens immer noch relativ selten.

Kumquat eignen sich hervorragend zum Kochen

Die Kumquat ist die kleinste Vertreterin der Zitrusfrüchte, verwandt mit Orangen, Zitronen und Grapefruits. Und ihre Form ähnelt einer grossen goldfarbenen Olive.

Sie ist eine grossartige Quelle für Vitamin C und liefert über 70 % der empfohlenen Tagesdosis pro 100 g / ¾ Tasse.

Zum Kochen kannst du Kumquat mit Orangen austauschen. Ihre Grösse und säuerlicher Geschmack sind jedoch die Gründe, warum manche diese Frucht bevorzugen.

Kumquat bringen Farbe und Würze in Salate, geben Geflügel und Fleisch einen süss-sauren Geschmack und lassen sich zu leckeren Marmeladen und Gelees verarbeiten.

Kumquatscheiben werden oft zum Garnieren von Cocktails verwendet, während die chinesische Kräutermedizin sie als perfekte Zutat für heilende und belebende Tees anerkennt.

Wenn du Kumquat findest, mach deine eigene Marmelade, einen köstlich süss-würzigen Aufstrich für geröstete Sauerteigbrötchen. Und du hast Glück: Farmy ist der Ort, wo du normalerweise köstliche Kumquat findest!

Ein einfaches Rezept, um deine eigene köstliche Kumquat-Marmelade herzustellen

  1. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit 500 g / 3 Tassen frische Kumquat mit einem Zahnstocher an mehreren Stellen einstechen und die Früchte im kochenden Wasser 15-20 Minuten köcheln lassen.
  3. Lass die Früchte abkühlen, schneide dann jede Kumquat in zwei Hälften und entferne die Kerne. Zum Schluss in grobe Scheiben schneiden; du musst die Früchte nicht schälen.
  4. In einem separaten Topf 500 g / 2 ½ Tassen Zucker in 500 g / 2 Tassen Wasser auflösen und zum Kochen bringen.
  5. Anschliessend die Kumquatscheiben in die Pfanne mit dem Sirup geben, umrühren und dabei die Hitze reduzieren.
  6. Sternanis und Zimt ergänzen Kumquat; gib also 4 Sterne und eine getrocknete Stange in den Topf, wenn du möchtest.
  7. Die Kumquat 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sie karamellisiert sind.

Du kannst die Marmelade eine Woche lang in einem luftdichten Glas im Kühlschrank aufbewahren. Und mit einer Heisswasserkonservenmethode kannst du sie ein Jahr lang haltbar machen.

Bereite einen erfrischenden taiwanesischen Tee mit Kumquat-Marmelade zu

In Taiwan bieten lokale Cafés köstlichen Kumquat-Tee an. Für die Zubereitung zu Hause 1 EL der Kumquat-Marmelade in 1 Tasse heissem Wasser auflösen, einige Minuten ziehen lassen und geniessen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

three + 20 =

No Comments Yet.