Ostern – von einer heidnischen Tradition zu einem beliebten religiösen Feiertag

Posted on 3 min read

Da Ostern bald näher rückt, fordert eines der beliebtesten Feste des Jahres alles, was schokoladig und frühlingshaft ist. Die Temperaturen steigen und das Leben erwacht aus dem Winterschlaf. Währenddessen werden die Schaufenster von Geschäften und Cafés mit Schokoladeneiern und Hasen geschmückt.

Ostern ist ein religiöser Feiertag, obwohl seine Wurzeln in der heidnischen Tradition liegen, die deutsche Frühlingsgöttin Ostara oder eine angelsächsische Version von ihr, die Eostre zu feiern.

Der Mythologie zufolge hat Ostara einen Vogel in einen magischen Hasen verwandelt. Der zum Hasen gewordene Vogel wurde nicht nur zu Ostaras Lieblingshaustier, sondern er wusste auch, wie man bunte Eier für das Frühlingsfest seiner Herrin legt.

Und Schokoladenhersteller können dank der mythischen Ostara ihre Gewinne steigern, da wir alle eine fantastische Auswahl an Ostersüssigkeiten bekommen.

Jung und Alt erfreuen sich am Basteln und Finden schöner Osternester

Heute erfreuen sich Kinder auf der ganzen Welt am Ostereiersuchen und anderen lustigen Spielen im Zusammenhang mit der Feier. Ostern ist eine tolle Zeit, um mit Kindern kreativ zu werden.

Es kann zwar etwas Übung erfordern, Schokohasen oder Eier von Grund auf neu zuzubereiten. Aber es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du Kinder in die Zubereitung von etwas Köstlichem für diese einzigartige Feier einbeziehen kannst.

Essbare Osternester selbst machen

Essbare Osternester aus nur 3-4 Zutaten sind ein perfektes Projekt für kleine Hände. Die Nester müssen nicht gebacken werden und sehen mit bunten Schokoladeneiern grossartig aus.

Normalerweise werden Cerealien wie Cornflakes, Puffreis oder Weizenschrot mit geschmolzener Schokolade und manchmal Erdnussbutter überzogen. Die scheibenförmigen Nester bleiben im Kühlschrank, bis sie fest werden.

Jetzt ist es an der Zeit, dein eigenes einzigartiges Osternest zu kreieren

Probiere dieses Rezept mit Fadennudeln für ein “realistischeres” Aussehen des Nestes. Es ist auch einfach mit Kindern zuzubereiten. Und das Endergebnis wird für eine Kinderparty und einen ausgelassenen osterbezognen Nachmittagstee für Erwachsene gleichermassen fantastisch aussehen.

Zutaten:

  • 50 g / ½ Tasse Reisfadennudeln
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 50 g / ¼ Tasse deiner Lieblingsschokolade

Zubereitung:

  1. Stell eine mit Wasser gefüllte Pfanne auf eine Herdplatte mit hoher Hitze und stell eine hitzebeständige Schüssel auf die Pfanne, sodass das Wasser die Schüssel nicht erreicht.
  2. Brich die Reisfadennudeln in kleinere Stücke, die Zweigen eines Nestes ähneln.
  3. Erwärme das Pflanzenöl in einer Pfanne und füge die zerbrochenen Nudeln hinzu.
  4. Die Nudeln ein paar Minuten braten, bis sie glänzend aussehen und weicher werden. Sobald die Nudeln fertig sind, lege sie auf ein Papiertuch, um das überschüssige Öl aufzusaugen.
  5. Brich die Schokolade in Stücke und lege sie zum Schmelzen in die Schüssel über der Pfanne. (Zartbitterschokolade, Milchschokolade oder sogar weisse Schokolade eignen sich gut für dieses Rezept.) Rühre die Schokolade während des Schmelzens um, aber achte darauf, dass sie nicht anbrennt; andernfalls wird sie bitter und körnig.
  6. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Nudeln zum Überziehen in die Schüssel mit der Schokolade geben.
  7. Verwende zum Erstellen der Nester eine Muffinform. Wickle Plastik über die Aussenseite der Muffinform und bedecke dann die Formen vorsichtig mit den Schokoladennudeln, um eine Nestform zu schaffen.
  8. Die Muffinform in einen Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Du kannst die Nester eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.

Verziere die Nester vor dem Servieren mit Schokoladeneiern oder anderen Osterwaren.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 × two =

No Comments Yet.