Chiasamen – ein uraltes Kraftpaket

Posted on 3 min read

Vor nicht allzu langer Zeit wurden Chiasamen als “Superfood” bekannt. Sie wurden zu einer beliebten Zutat in Smoothies und Puddings. Aber Mayas und Azteken waren diese kleinen Kraftpakete schon vor 3000 Jahren bekannt.

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen den hohen Nährwert. Kein Wunder: “Chia” bedeutet in der Maya-Sprache “Stärke”.

Chiasamen helfen gegen Hungerattacken

Chiasamen sind eine fantastische Quelle für Omega-3-Säuren, Eiweiss und Kohlenhydrate. Sie haben die faszinierende Fähigkeit, sich auf das 12-fache ihrer ursprünglichen Grösse auszudehnen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen.

Wenn sie einige Zeit in Flüssigkeit eingeweicht werden, verwandeln sich Chiasamen in eine geleeartige Substanz. Die Eigenschaft, Raum einzunehmen, hilft dem Verlangsamen des Verdauungssystems.

Daher kommt bei einer Person, die diese Samen verzehrt, über längere Zeiträume kein Hungergefühl auf. Dies war definitiv ein Bonus für die abenteuerlustigen Azteken auf ihren langen Reisen.

Vom uralten Getränk aus Chia-Samen bis hin zu einer beliebten Gewichtsabnahmeformel

Es ist bekannt, dass die Azteken gerne Wasser mit Chiasamen und Zitrone tranken. Dieser natürliche Energiedrink heisst Iskiate.

Heute wird dieses Getränk im Rahmen von Diäten zur Gewichtsreduktion verwendet. Oder einfach zum Stillen des Durstes, mit einem Mehrwert zum ansonsten langweiligen Wasser.

Für 500 ml / 2 Tassen Wasser benötigst du 2 EL Chiasamen. Drücke 1 Limette oder Zitrone in einer sauberen Flasche aus, füge dann Wasser und die Samen hinzu.

Füge wahlweise 1 EL Agavensirup oder einen Klecks Honig hinzu, um die Zitrusnoten für etwas zusätzlichen Geschmack auszugleichen.

Schüttle die Flasche und lass sie einige Stunden im Kühlschrank abkühlen.

Chiasamen sind ideal für Veganer*innen

Chiasamen sind ein toller Fund für Veganer*innen. Mit Wasser vermischt ergeben die Samen eine Substanz, die Eier in Backrezepten ersetzen kann.

Du benötigst 1 EL Chiasamen und 3 EL Wasser.

Chiasamen in einer Küchenmaschine zerkleinern. Oder verwende einen Stössel und Mörser, um die Samen zu Pulver zu mahlen. Dann das Chiapulver mit Wasser mischen und 5 Minuten einweichen lassen. Fertig ist dein veganes Ei!

Lass uns einen köstlichen Chiasamenpudding zubereiten

Chiasamen werden oft als Topping in Desserts und Smoothies sowie beim Backen verwendet. Die köstlichste Art, Chiasamen zu konsumieren, ist jedoch die Zubereitung von Puddings.

Das folgende Rezept eignet sich für eine Portion dieses Puddings mit tropischem Geschmack:

  1. ½ TL Orangenschale reiben. Vermisch in einem kleinen Glas oder einer Tasse die Orangenschale mit einem winzigen Tropfen Vanilleextrakt und 250 ml / 1 Tasse Kokosmilch.
  2. 3 EL Chiasamen nach und nach hinzugeben. Rühre, um sicherzustellen, dass die Samen nicht zusammenkleben. Während dieses Prozesses muss jedes Korn genug Feuchtigkeit bekommen, um sich auszudehnen.
  3. Rühre die Samen nach 15 Minuten erneut um und stell dann das Glas in einen Kühlschrank. Lass die Samen mindestens 2 Stunden oder über Nacht aufquellen.
  4. Sobald der Pudding fertig ist, mit frischen Früchten belegen. Ananas, Banane oder Mango mit ein paar Kokosflocken werden deinen Pudding perfekt ergänzen.

Dies ist ein sehr einfaches Rezept und kann nach deinen Wünschen angepasst werden. Statt Kokosmilch kannst du auch Cashew- oder Mandelmilch verwenden. Und verwende grünes Matcha-Pulver oder Schokoladenpulver, um diesem gesunden Pudding eine leuchtende Farbe zu verleihen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

four × one =

No Comments Yet.