Vegetarische und vegane Fischalternativen

Posted on 3 min read

Fisch durch pflanzliche Alternativen zu ersetzen, hilft nicht nur den überfischten Meeren, sondern auch deiner Gesundheit. Einerseits werden jedes Jahr Milliarden von Fischen getötet, um zu Nahrungsmitteln für den Menschen zu werden, was schwerwiegende Folgen für die Umwelt hat. Andererseits bedeutet der Ersatz von Fisch, dass Dioxine, Mikroplastik und andere schädliche Schadstoffe, die in Fisch und Meeresfrüchten vorkommen können, vermieden werden.

Glücklicherweise gibt es eine wachsende Zahl gesunder pflanzlicher Alternativen, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gut für die Umwelt sind. Deshalb stellen wir dir hier einige köstliche Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten vor, damit du weiterhin die Vorteile von Fettsäuren in deiner täglichen Ernährung geniessen kannst.

Meeresalgen: das Super-Nahrungsmittel

Der typisch salzige Geschmack von Meeresalgen erinnert an den Geruch des Meeres und kann einer Mahlzeit eine besondere Note verleihen. Damit sind sie ein guter Ersatz für Fisch. Einige Algen sind bekannter als andere, aber es gibt eine grosse Vielfalt von ihnen, zum Beispiel:

Meeresalgen können in Suppen, Salaten, Shakes, Reisgerichten usw. verwendet werden. Fischstäbchen und Burger auf pflanzlicher Basis profitieren oft von Algen. Abgesehen von ihrem Geschmack bieten sie zusätzliche gesundheitliche Vorteile, darunter wertvolle Mineralien, Vitamine, Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren. Allerdings sollten Algen aufgrund ihres hohen Jodgehalts nur in Massen verzehrt werden.

Deine tägliche Dosis an Omega-3

Sie gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers notwendig sind. Wofür werden sie verwendet? Fettsäuren im Allgemeinen sind eine Fundgrube an Vorteilen, sie schützen unsere grauen Zellen und sorgen für das reibungslose Funktionieren des Gehirns, fördern den Schlaf und begrenzen Stress. Deshalb ist es wichtig, sich ausgewogen zu ernähren.

Diese essentielle Fettsäure ist enthalten in: Leinsamen, gemischtem Grünzeug (Salat aus Grünkohl, Spinat und anderen dunklen Blattgemüsen), Rapsöl, Walnüssen, Sojabohnen und Tofu. Es gibt auch Omega-3-Ergänzungen, um den täglichen Bedarf zu decken.

Eine schmackhafte Alternative zu Fischstäbchen und -filets

Tofu wird aus eingeweichten Sojabohnen hergestellt, die gemahlen, gekocht und mit einem Gerinnungsmittel vermischt und dann zu Tofublöcken gepresst werden. 100 Gramm Tofu liefern etwa 12 Gramm Eiweiss.

Aufgrund seines relativ neutralen Geschmacks eignet sich fester Tofu besonders gut für Gewürze und Marinaden. Kombiniert mit gemahlenem Seetang und knusprigen Semmelbröseln lässt sich Tofu zu einer leckeren Alternative zu Fischstäbchen und auch Burgern verarbeiten. In den Lebensmittelgeschäften gibt es viele Tofu-Variationen für jeden Geschmack.

Pflanzliche Alternativen zu Fisch

  • Lachs: Schneide Karotten in dünne Streifen und lege sie mehrere Stunden in eine Mischung aus Öl, Essig, Seetang und Flüssigrauch ein. Sie nehmen die Marinade auf und schmecken wie Lachs!
  • Thunfisch: Tomaten sind reich an Vitamin C und verschiedenen B-Vitaminen. Wenn die Tomaten geschält, entkernt, filetiert und in Gewürzen mariniert werden, nehmen sie die Eigenschaften von Thunfisch an – sowohl im Geschmack als auch im Aussehen.
  • Hering: Wird ausgetauscht mit einem Salat aus roten Rüben, gebratenen Auberginen, Äpfeln, Nori und Gurken. Füge Sojajoghurt hinzu, um die cremige Konsistenz zu erhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele natürliche Alternativen gibt, um eine ausgewogene Ernährung aufrechtzuerhalten. Ausserdem bietet der Lebensmittelmarkt zunehmend nachhaltige pflanzliche Alternativen zu beliebten Meeresfrüchten wie Lachs, Thunfisch, Tintenfisch, Garnelen usw. an. Die Wünsche und Bedürfnisse der Gesellschaft ändern sich, aber die Gesundheit steht weiterhin im Mittelpunkt der Debatte.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 + 18 =

No Comments Yet.