Wassermelonen-Gazpacho

Posted on 1 min read

Die ersten kultivierten Wassermelonen sind aus der Zeit um 2000 v. Chr. aus dem Alten Ägypten und aus Westasien bekannt. Gazpacho hingegen stammt aus Andalusien. Wir kombinieren diese beiden Dinge heute mit einem ​Wassermelonen-Gazpacho für 2.

watermelon gazpacho
Wassermelonen-Gazpacho
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
2 Personen
Servings
2 Personen
Wassermelonen-Gazpacho
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
2 Personen
Servings
2 Personen
Ingredients
Servings: Personen
Units:
Instructions
  1. Das Brot in kleine Stücke in eine grosse Schüssel zupfel.
  2. Gemüse waschen. Die Tomaten in grobe Stücke zerschneiden und zum Brot geben. Sodass es weich wird.
  3. Restliches Gemüse ausser die Frühlingszwiebel grob schneiden und mit einem Mixer pürieren. Danach die Tomaten und das Brot dazu geben und nochmals pürieren bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Mit dem Öl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz pürieren.
  5. Für ca. 1h kalt stellen und anschliessend mit kleingeschnittener Frühlingszwiebel garnieren.
  6. Tipp: Die Gazpacho am besten in einer Glasflasche im Kühlschrank lagern. So hält sie problemlos einige Tage.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

15 − 10 =

No Comments Yet.